logo


Kuppelcup - Online Anmeldung - Angemeldete Gruppen - Ablauf und Info - Ergebnisliste 2017


Ablauf:
Der Qualifikationsdurchgang besteht aus 2 Durchgängen. Es qualifizieren sich anschießend die besten 16 Gruppen für die nächste Runde.

Die 16 qualifizierten Gruppen absolvieren einen Durchgang und die besten 8 Gruppen steigen ins Viertelfinale auf wo wiederum ein Durchgang für den Entscheid ins Halbfinale zu kommen absolviert wird. Das Halbfinale bestreiten dann die besten 4 Gruppen. Die Reihung des Halbfinaldurchganges entscheidet automatisch wer das kleine bzw. das große Finale bestreiten wird.

Es gilt immer die beste Angriffszeit inkl. Fehlerpunkte für die Reihung. In der Qualifikation wird die Beste der beiden Angriffszeiten inkl. Fehler für die Wertung herangezogen.
Die Durchgänge werden nicht im Sinne eines KO Systems gewertet.
Ausgeschieden Gruppen werden entsprechend der Platzierung in den Durchgängen gereiht.

Eine Gruppe, welche nicht innerhalb der Dauer des ersten Qualifikationslaufs antritt, verliert automatisch den Anspruch auf diesen einen Lauf. Ein Antreten der Gruppe im zweiten Qualifikationslauf ist weiterhin möglich. Das Ende des ersten bzw. des zweiten Qualifikationslauf tritt dann ein, wenn keine Gruppen mehr für ihren ersten bzw. zweiten Lauf anstehen + 5min Zuwartezeit

Leinenbeutel werde so gut wie möglich bereit liegen. Dennoch bitten wir die Gruppen ihre eigenen ebenfalls zu bringen um keine Verzögerungen im Ablauf zu verursachen.

Zeitnehmung:
Die Zeitnehmung wird mittels Grobhandtaster durch den Schlauchtruppmann gestartet und mittels Grobhandtaster durch den Wassertruppführer wieder gestoppt. Der Wassertruppführer, darf mit einem Fuß auf die weiße Markierung, welche den Pumpenbereich begrenzt, steigen, jedoch nicht mit dem Fuß die Markierung vor Angesaugt übertreten, sonst wird der Fehler „Weglaufen vor Angesaugt“ gegeben. Bei einer etwaigen Fehlfunktion der Zeitnehmung ( z.B. Stromausfall ) wird der Mittelwert der beiden gestoppten Zeiten durch die Bewerter herangezogen.

Preise:
Für die besten 8 Gruppen werden Pokale vergeben. Der Tagessieger erhält noch dazu den „Stoafa Wanderpokal“, eine handgefertigte Holzskulptur des Logos der „Stoafa“ Wettkampfgruppe, unseren Panther. Nach dreimaligen Gewinn des „Stoafa Kuppelcups“ geht der Wanderpokal in das Eigentum des Siegers über.

Bestimmungen:
Es gelten die entsprechenden Bewerbsbestimmungen des OBFV gemäß FH11.
Angetreten wird in Dienstuniform mit Helm, taktischen Zeichen sowie Feuerwehrgurt.
!!! Achtung !!!
In Niederösterreich seit 2017 mit Gurt


Nenngeld:
Das Nenngeld für den Bewerb beträgt 15 Euro und ist entweder vorab per Überweisung an:
FF Ternitz-Mahrersdorf
IBAN: AT22 3286 5000 0000 2055
BIC: RLNWATWWNSM
Oder direkt bei der Anmeldung in Bar zu entrichten.

Haftung:
Die Feuerwehr Ternitz-Mahrersdorf übernimmt keine Haftung für Verletzungen.

Ansprechperson Kuppelcup:
Thomas Ofenböck
+43 664 8192119

Die Freiwillige Feuerwehr Ternitz-Mahrersdorf freut sich schon auf all euer Kommen und wünscht allen viel Erfolg!